Start Politik Ausland Türkei Neue „Türken-Partei“ will über „gesamte Welt herrschen“

Türkei
Neue „Türken-Partei“ will über „gesamte Welt herrschen“

"Unsere heilige Mission ist es, unsere Rasse auf eine höhere Ebene zu erheben. Das Ziel der türkischen Rasse ist es, über die ganze Welt zu herrschen", heißt es im Programm. Die Partei sagte auch, dass "Blut schwerer wiegt als Glaube".

TEILEN
(Foto: Screenshot)

Ankara (nex) – Die türkische Ötüken Union Partei – die erste offen rassistische politische Partei der Türkei, die für die Parlamentswahl kandidieren will – wurde am 20. Dezember gegründet. Das berichten türkische Medien unter Berufung auf eine Meldung des Nachrichtenportals „Duvar“.

Ötüken ist eine legendäre Hauptstadt, sowohl in der türkischen Mythologie als auch im Tengrismus. Tengrismus ist eine schamanistische Religion und ein Sammelbegriff für die ursprüngliche Religion aller mongolischen und Turkvölker Zentralasiens.

Die Mission der neuen Partei bestehe darin, sich für „türkische Werte in der Regierungsführung“ einzusetzen. Das Parteiprogramm wurde zwar noch nicht veröffentlicht, auf der Webseite ist aber schon zu lesen, dass die Partei als Plattform für Türken dienen werde.

Um als Türke zu gelten, müsse man türkische Eltern und Türkisch als Muttersprache haben, so die neue Partei. Es sei jedoch auch möglich, durch ein „Erwachen“, seines Türkentums bewusst geworden zu sein.

Die neue Partei, die Türken als „überlegene Rasse“ ansieht, hat auch angekündigt, den Flüchtlingszustrom zu stoppen, die Staatsbürgerschaften derjenigen, die aus dem Ausland in die Türkei eingewandert sind, zu annullieren und die Todesstrafe wieder einzuführen.

Des Weiteren kündigte die Partei an, nur noch türkische Soldaten und Polizisten zuzulassen und die Ehe mit ausländischen Staatsbürgern zu verbieten. Im Falle einer Alleinregierung werde Ötüken nur noch „protürkische“ Politiker in der politischen Arena zulassen, heißt es in der Mitteilung der Partei weiter.

Das Bildungssystem würde zudem von „Kulten und Netzwerken“ befreit und weitere türkische Sprachen würden unter Ötükens hypothetischer Herrschaft als Zweitsprache in Schulen eingeführt werden. Die Partei plane auch die Streichung des Religionsunterrichts von den Grundschulen.

Nach dem Parteiprogramm ist der Begriff der Nationalität gleichbedeutend mit Rasse.

„Unsere heilige Mission ist es, unsere Rasse auf eine höhere Ebene zu erheben. Das Ziel der türkischen Rasse ist es, über die ganze Welt zu herrschen“, so das Programm. Die Partei sagte auch, dass „Blut schwerer wiegt als Glaube“.

Auch interessant

– „Gottes ewiges Versprechen“ –
Patriarch Irinej: “Kosovo ist das serbische Jerusalem”

Der serbisch-orthodoxe Patriarch Irinej hat vor Weihnachten, das in Serbien am 7. Januar gefeiert wird, seine Botschaft verkündet und auch dieses Jahr den Anspruch seines Landes auf den Kosovo bekräftigt.

Patriarch Irinej: „Kosovo ist das serbische Jerusalem“

 

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN